Wie unterstütze ich die HS?

Spenden an die HS

Mit Spenden stockt die HS die Beträge aus den Mitgliedsbeiträgen auf, die an die antragsstellenden Gruppen und Personen ausgeschüttet werden. Ihr Beitrag wird also ohne weitere Umwege an queere (meist, aber nicht nur lesbische und schwule) Projekte weitergegeben.

Mit dieser Form der Beteiligung können Sie unkompliziert Ihren Beitrag zur gemeinsamen Finanzierung von Projekten (crowd funding) leisten. Wie oft Sie spenden, bleibt völlig Ihnen überlassen.

Sollte Ihnen diese Form der Unterstützung zusagen, finden Sie hier unsere Bankverbindung.

WICHTIGER HINWEIS: Die HS fördert auch Projekte, die nicht den steuerrechtlichen Status der Gemneinnützigkeit haben und gewährt in manchen Fällen Rechtskostenhilfe auch an Personen, deren Einkommen höher als staatliche Sozialleistungen (SGB II oder SGB XII "Sozialhilfe") sind. Deshalb ist die HS vom Finanzamt nicht als gemeinnützig im SInne des Steuerrechts anerkannt.

Die Unterstützung ist aber insbesondere dann notwendig, wenn es sich um Grundsatzfragen handelt, über die in einem Musterverfahren in mehreren Instanzen vor Gericht gestritten werden muss. Die Kosten für mehrere Gerichte und Rechtsanwaltsberüs können auch von gut Verdienenden nicht allein getragen werden. 

Wegen der fehlenden Anerkennung durch das Finanzamt ist der Verein nicht in der Lage, Spendenquittungen auszustellen, die zur Ermäßigung der Einkommenssteuer benutzt werden könnten.